JOIN EXPERIENCE /

DMOS-P : Wie mache ich eine Prüfschweißung?

Je nach Industriesektor und der gewünschten Anwendung muss eine Schweißung bestimmte Qualitäten aufweisen, die durch Normen, Standards und Regelungen festgelegt wurden.

Es ist klar, dass die Anforderungen, eine Schweißung für eine Stahldecke nicht die gleichen Qualitätsansprüche stellt wie das Schweißens eines Kühlkreislaufes eine Atomreaktors. Und wenn man keine passende DMOS- Schweißanweisungsbeschreibung hat ? Alles fängt mit einer Prüf-Schweißanweisungsbeschreibung DMOS-P an. 

Was ist genau eine DMOS-P ?

Der Begriff DMOS-P kommt aus dem Französischen (Descriptif de Mode Opératoire de Soudage Préliminaire).

Ein DMOS-P ist die erste Etappe zu einer Schweißzertifizierung. Die Hersteller von Schweißausrüstungen stellen eine Reihe von DMOS-Schweißanweisungsbeschreibungen zu Verfügung, die als Ausgangspunkt dienen können. Der Schweißer gibt die wichtigsten Parameter ein wie: Art des Metalls, Durchmesser, Art der Verbrauchsmaterialien usw. 

Diese voreingestellten Programme wurden selbstverständlich als DMOS homologiert, damit sie als Basis für gängige Schweißungen dienen können. Aber jegliche Änderung des Programms benötigt eine neue Zertifizierung.

Sobald die Voreinstellungen eingegeben wurden wird der Schweißer - je nach Ausbildung und Erfahrung - verschiedene Änderungen im Programm durchführen, die einen Einfluss auf das Schweißresultat bewirken.

Qualifizierung einer Schweiß-Anwendungsbeschreibung beim WIG-Schweißen? >>

Die Prüfung einer DMOS-P ? Mit welchen Anforderungen?

Alles hängt von der Kundenerwartung ab. Verschiedene Ansätze sind hier möglich:

  • Qualifizierung der Verbrauchsmaterialien, die getestet werden müssen
  • Qualifizierung basierend auf der Erfahrung des Schweißers
  • Qualifizierung basierend auf einer Standard-Schweißanweisungsbeschreibung
  • Qualifizierung basierend auf einer geschweißten Baugruppe in der Vorproduktion
  • Qualifizierung basierend auf einem Prüfteil zur Qualifizierung der Schweißanweisungsbeschreibung


Die ersten Schritte zu einem zertifizierten DMOS!

Die Schweißanweisungsbeschreibung DMOS-P wird ausgeführt und überprüft. 

Ein DMOS-P enthält die gleichen Informationen wie der DMOS. Während der Testphase werden verschiedene Parameter verändert, so wie zum Beispiel der Strom, die Spannung, die Schweißgeschwindigkeit usw. Jede Veränderung wird dokumentiert. Die benutzten Parameter sowie die verschiedenen Resultate werden in einem protokolliert.



Auf der Basis dieses Protokolls wird die endgültige Schweißanweisungsbeschreibung » oder « DMOS » geprüft.

Die DMOS-P dient also als Startpunkt einer QMOS (Qualifizierung des Schweißverfahrens), die dann als DMOS von einem Kontrollinstitut genehmigt wird. Unsere Kollegen stehen Ihnen gerne zu Hilfe, lassen Sie sich kostenfrei zurückrufen.

producktkatalog-axxair

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abonnieren Sie den Blog

saxx-range-cta-axxair

Geschrieben
Thomas Calleja

Technicien soudage (IWT)

newsletter.png

Newsletter zu orbitalen Technologien