JOIN EXPERIENCE /

Schweißen in begrenzt belüfteten Räumen

Das Schweißen in begrenzt belüfteten Räumen kann nicht ohne die Berücksichtigung von den schwierigen Umständen, die nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Sicherheit des Schweißers betreffen, durchgeführt werden. Welche Lösungen können hier geboten werden?

Manche Arbeitsbedingungen bergen Risiken für die Gesundheit und die Sicherheit der Schweißer, die in begrenzt belüfteten Räumen arbeiten.

Diese Umstände erhöhen die Gefahr von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Es gibt jedoch Lösungen wie die Automatisierung von Orbitalschweißungen, die in diesen begrenzt belüfteten Räumen eingesetzt werden können.

Arbeitsbedingungen bei begrenzt belüfteten Räumen: Mit welchen Risiken müssen Sie rechnen?

 

  • Risiken durch Inhalation der Gase :

Ein nicht zu vernachlässigendes Risiko besteht in der Inhalation der Schweißrauchgase, also einer Mischung der Gase nach Zersetzung der Luft und den verschiedenen Staubpartikeln, die entweder von dem geschweißten Metall oder der Elektrode erzeugt wurden.

Die Arbeitsbedingungen in begrenzt belüfteten Räumen bergen Risiken wie Sauerstoffmangel, Lungenerkrankungen wie „Metalldampf-Fieber“ bis hin zur Erstickungsgefahr.

  • Die elektrische Sicherheit:

Die Arbeitsbedingungen bei begrenzt belüfteten Räumen bergen weitere Risiken, wenn die Anlagen, Elektrokabel und Geräte nicht ausreichend gewartet werden.

Der Kontakt mit elektrischen Leitern oder spannungsführenden blanken Teilen kann, insbesondere in feuchten Umgebungen, tödliche Auswirkungen haben.

  • Brandschutz:

Das Schweißen in begrenzt belüfteten Räumen ist in Präsenz von Kohlenwasserstoff, Methan, Erdgas oder brennbarem Staub gefährlich.

Eine Staubwolke bildet sich durch Partikel, die sich vorerst auf dem Boden oder auf den Wänden befanden. Sobald dieser Staub mit einer intensiven Wärmequelle in Kontakt gerät (Schweißlichtbogen, Funken, offene Flamme), so birgt dies eine reelle Explosionsgefahr.

  • Akustische Sicherheit:

In beengten Räumen werden die Geräusche durch die Schallwellen verstärkt. Durch die lauten Arbeitsbereiche können Tinnitus sowie temporäre oder chronische Hörbehinderungen den Schweißer gefährden.

  • Ergonomisches Risiko:

Das Schweißen bei beengten Platzverhältnissen zwingt den Schweißer schwierige Arbeitsbedingungen zu akzeptieren und Zwangshaltungen einzunehmen.

Dies passiert oft über längere Zeiträume und kann schwere Erkrankungen des Bewegungsapparates bewirken.

Die Schweißer, die regelmäßig unter diesen schwierigen Arbeitsbedingungen Rohre schweißen müssen, sind hiervon am meisten betroffen und dies vor allem sobald feststehende Rohre über 360° geschweißt werden müssen.

Die oben beschriebenen erschwerten Bedingungen sind oft in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie, sowie in der Chemiebranche unabwendbar und erfordern besondere Vorsichtsmaßnahmen.

Welche besonderen Vorteile kann das Orbitalschweißen Ihrem Industriebereich bieten? 

Der Ratgeber zum orbitalen Schweißen

 

Begrenzt belüftete Räume: Die Automatisierung bietet interessante Lösungen

Die Automatisierung von Schweißungen bei Anwendungen in begrenzt belüfteten Räumen verbessert die Arbeitsbedingungen der Schweißer und deren Sicherheit in vielen Bereichen:

  • Dank der Automatisierung der Schweißungen bei begrenzt belüfteten Räumen befindet sich der Schweißer weiter von Lichtbogen entfernt und der Ermüdungsfaktor wird erheblich reduziert. Dies wird durch eine Fernbedienung ermöglicht und der Schweißer kann die Lichtbogenbewegungen mit einer genügenden Sicherheitsdistanz überwachen und wenn notwendig, hier auch Korrekturen vornehmen.
  • Die automatisierte Ausrüstung funktioniert in aller Sicherheit in allen Schweißpositionen.
  • Die resultierende Schweißqualität ist hochqualitativ und oft besser als die eines Schweißers, der unter peniblen Arbeitsbedingungen seine Arbeit verrichten muss. Hochqualitative Schweißungen müssen in vielen Branchen wie der Lebensmittelindustrie eingehalten werden. Dort sind außerdem die Sicherheitsvorschriften reglementiert. Jegliche Unregelmäßigkeiten, Risse, Hohlräume oder Schweißfehler muss hier vermieden werden, da sich pathologische Bakterien einnisten und somit die Produktion ungeniessbar machen könnten.

Dank der Automatisierungslösungen werden alle Schweißschritte mit hohem Qualitätsniveau, Präzision und Sicherheit ausgeführt, selbst in begrenzten Raumverhältnissen.

Die Automatisierung ermöglicht dem Schweißer Anspannung und Müdigkeit zu verhindern. Er kann sich voll auf seinen Beruf und seine Kenntnisse konzentrieren.

Erleben Sie bei Ihrer täglichen Arbeit schwierige Situationen? Möchten Sie Informationen über den Mehrwert der orbitalen Lösungen für Ihre Firma erfahren? Laden Sie unseren kostenlosen Ratgeber herunter oder fragen Sie nach einer Präsentation unserer Produkte !

ratgeber-zum-orbitalen-wig-schweissen-cta

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abonnieren Sie den Blog

saxx-range-cta-axxair

Geschrieben
Alicia Wendland

Département Marketing

newsletter.png

Newsletter zu orbitalen Technologien